Der Märchenerzähler

Autor:
Antonia Michaelis
Sprecher:
Ulrike C. Tscharre
Alter:
ab 14 Jahren
Kategorie:
Auch für Erwachsene
Fassung:
Gekürzte Lesung
6er CD, 420 Min, 978-3-89353-398-5
warenkrob 24,95 €
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Kurzbeschreibung

Geliebter Mörder? Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? Ein temporeicher Thriller und ein zu Herzen gehende Liebesgeschichte, die nicht mehr los lassen.

Auszeichnungen

  • JungeMedienJury - Die besten Medien für junge Leute 2012/2013
    JungeMedienJury - Die besten Medien für junge Leute 2012/2013

    Das sagt die Jury: "Ein Hörbuch, das man nicht nur hört, sondern auch fühlt."

  • 3. Platz der hr2-Hörbuchbestenliste Juni 2012
    3. Platz der hr2-Hörbuchbestenliste Juni 2012

    "Ulrike C. Tscharre liest mit viel Mitgefühl diese fein gefügte Liebesgeschichte, die Krimi- und Märchenelemente vereinigt und von stimmigen Musikakzenten durchsetzt ist." (aus der Jurybegründung)

Das sagt die Presse

ekz 2012/10

„Ulrike C. Tscharre liest die Liebesgeschichte, die mit einer Vergewaltigung und einem Mord auch ein Thriller ist, bemerkenswert stimmig, sowohl einfühlsam als auch spannend. Die kurzen Instrumentaleinspielungen unterstützen die melancholische und geheimnisvolle Aura der in Greifswald spielenden Geschichte.“

HITS für KIDS Nr. 38

„Voller Mitgefühl liest Ulrike C. Tscharre diese fein gefügte Liebes- und Schicksalsgeschichte; dabei die Märchenelemente und die Szenen wie aus einem Kriminalroman unterschiedlich interpretierend. Tscharres sanft modulierende Stimme berührt. Lange klingt diese, von stimmigen Musiktakten unterbrochene, intensive Lesung nach.“

Neue Presse

„‚Der Märchenerzähler’ ist ein starkes Sozialdrama über einen Jungen, der sich in Abgründe der Gesellschaft verstrickt. Ulrike C. Tscharre trifft mit ihrer ruhigen Stimme hervorragend de poetischen Ton, die eingestreuten Instrumentalstücke geben Raum zum Durchatmen.“

Kanton St. Gallen, Schulblatt 5/2012

„Die ruhige Weise, wie Ulrike C. Tscharre die Geschichte vorliest, unterstreicht die Misere, in der Abel Tannatek steckt, nachhaltig. Kein nach Action heischender Thriller, sondern eine traurige Wahrheit, ohne Schnörkel erzählt. Auch für Erwachsene sehr empfohlen.“

querlesen 1/2012

„Ulrike Tscharre liest sehr temporeich. Trotzdem strahlt die Stimme eine große Ruhe aus, und auch etwas traurig Geheimnisvolles. Sie erschafft eine sanftmütige, fragende Anna und einen innerlich älteren Abel mit einem dunkel-warmen Unterton. Stimmige Musik umrahmt diese besondere und besonders berührende Geschichte.“

Bücher, Literatur- & Hörbuch-Magazin

„Wenn Sprecherin und Geschichte verschmelzen … Spannendes Sozialdrama, ruhig und intensiv von Ulrike C. Tscharre gelesen.“

literaturmarkt.info

„Antonia Michaelis zehrt kräftig an den Nerven ihrer jungen Zuhörer und rührt sie mit ‚Der Märchenerzähler’ zu Tränen. Dieses Hörbuch ist ein kunstvolles Meisterwerk für die Ohren, das alles andere zu überstrahlen scheint. Sobald die Stimme von Ulrike C. Tscharre erklingt, fühlt man sich wie in einem Traum gefangen, von dem man Gänsehaut am ganzen Körper bekommt.“