Hechtsommer

Autor:
Jutta Richter
Sprecher:
Jutta Richter
Alter:
ab 10 Jahren
Fassung:
Autorenlesung
3-CD, 179 Min, 978-3-89353-379-4
warenkrob 19,95 €
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Kurzbeschreibung

Natürlich hat der Hecht im Burggraben nichts mit Daniels Mutter zu tun. Trotzdem: Wenn er ihn fängt, wird seine Mutter wieder gesund. Daran glaubt Daniel felsenfest. Und weil richtige Freunde zusammenhalten, auch gegen das Schlimmste, was passieren kann, werden sie es zu dritt versuchen: Anna, Daniel, Lukas. Eine eindringliche Geschichte über Trauer, Freundschaft und den Abschied von der Kindheit.

Auszeichnungen

  • 1. Platz der hr2-Hörbuchbestenliste März 2012
    1. Platz der hr2-Hörbuchbestenliste März 2012

    " 'Hechtsommer' erzählt von der Auseinandersetzung der beiden Geschwister Daniel und Lukas mit dem nahenden Tod ihrer an Krebs erkrankten Mutter und vom Spagat zwischen Verzweiflung, Hoffnung und Auflehnung gegen das Unausweichliche. Dabei spielt die gemeinsame Freundin Anna eine wesentliche Rolle. Die Autorin liest die anrührende Erzählung selbst, ruhig und sensibel." (Jurybegründung)

Das sagt die Presse

ekz 2012/10

„Jutta Richter als Sprecherin erzählt aus der Perspektive des Mädchens Anna und liest erwartungsgemäß fulminant ihre traurig-schöne, dialogreiche Geschichte in einer bildhaften Sprache. Variantenreich setzt sie ihre Stimme ein, skizziert Figuren, Stimmungen und Bilder, ergänzt durch die stimmig eingefügte Musik Rudi Mikas. Dem Verlag ist erneut eine sehr empfehlenswerte und preiswürdige Produktion gelungen, die neben Buch und Hörspiel ihren Platz finden wird.“

ELTERN family 4/2012

„Einer der beeindruckendsten Kinderromane der letzten Jahre ist alles andere als leichte Kost, aber ein Buch, das bleibt. ‚Hechtsommer’ von Jutta Richter erzählt vom Sterben einer Mutter, von Glaube und Aberglaube und dabei immer von der Schönheit des Lebens. Die Autorin liest ihr Meisterwerk selbst.“

www.kjm-aargau.de

„Jutta Richter liest diese berührende Geschichte über Trauer, Hoffnung, Freundschaft und vom Abschied nehmen und gegenseitigem Trösten packend und überzeugend. Die Musik und Richters Gesang treffen die bekümmerte und doch hoffnungsvolle Stimmung bestens.“

Passauer Neue Presse

„Ein zeitloses, berührendes Ferienbuch – vielleicht ein Kinderklassiker von morgen?“

Kölner Stadt-Anzeiger

„Richter liest ihren Roman in ruhig fließendem Duktus – ein Hörerlebnis, das zu Tränen rührt, ohne jemals rührselig zu sein.“